Dienstag, 9. Juli 2013

Stadt aus Trug und Schatten







Stadt aus Trug und Schatten

(Mechthild Gläser

Verlag: Loewe (Januar 2012) 

Seiten: 412

Preis: 17,95 € (D) (Hardcover)

Band: 1 / 2

Kaufen?



Flora fällt aus allen Wolken, als sie erfährt, dass ihre Seele seit jeher ein nächtliches Doppelleben in der geheimnisvollen Stadt Eisenheim führt. Von nun an wird sie nie wieder schlafen, ohne dass ihr Bewusstsein in die farblose Welt der Schatten wandert. Als wäre das nicht unerfreulich genug, hat ihre Seele offenbar den Weißen Löwen gestohlen, einen mächtigen alchemistischen Stein, nach dem sich nicht nur die Herrscher der Schattenwelt verzehren. Bald ist Flora selbst in der realen Welt vor den Gefahren Eisenheims nicht mehr sicher und eines ist klar: Sie kann niemandem trauen, nicht einmal Marian, der plötzlich in beiden Welten auftaucht und dessen Küsse vertrauter schmecken, als ihr lieb ist.
 
"Gestern Nacht ist etwas mit dir geschehen. Etwas hat sich verändert. Deine Träume haben sich verändert." Ich nickte, zu verwirrt, um mich über das kleine selbstgefällige Lächeln zu ärgern, das über Marians Gesicht huschte, bevor er weitersprach. "Hast du dich nicht schon mal gefragt, was mit dem Bewusstsein der Menschen geschieht, wenn sie schlafen?", fragte er.





Bereits am Tag ist Floras Leben, mit ihrem alleinerziehenden, Fischliebenden Vater und Christabel, der in Hausarbeit völlig untalentierten Haushälterin schon chaotisch genug. Als sie auch noch plötzlich beginnt seltsame Schatten zu sehen und eines Nachts in Eisenheim erwacht - einer rätselhaften Traumstadt, beginnt sie völlig an ihrem Verstand zu zweifeln. Von nun an wacht Flora, Nacht für Nacht in Eisenheim auf und muss erfahren, dass ihre Seele eine Art Doppelleben in dieser Welt gefristet hat und etwas sehr wertvolles gestohlen hat, nach welchem nun alle trachten - Den weißen Löwen. Und nur sie trägt mit ihren verlorenen Erinnerungen das Wissen in sich, wo ihre Seele diesen verborgen hat. Zu allem Übel spielen auch noch ihre Gefühle verrückt, wegen dem finnischen Austauschschüler Marian, der ihr bekannter vorkommt, als es eigentlich der Fall sein dürfte.

"Stadt aus Trug und Schatten" war ersteinmal auch ein Coverkauf, welches einfach super schön ist, genauso wie die restliche Gestaltung des Buches. "Stadt aus Trug und Schatten ist aber auch seit längerem mal wieder ein Buch, welches mich sofort in seinen Bann gezogen hat! Es ist einfach zauberhaft von der ersten Seite an, anders kann ich es nicht ausdrücken. Mechthild Gläser entführt uns mit ihrem Schreibstil in eine fantasievoll beschriebene Welt aus schwarz und weiß.
Alles ist sehr bildhaft beschrieben ohne zuviel aufzutragen. Man hat das Gefühl beim lesen direkt neben Flora zu stehen und gemeinsam mit ihr durch die Straßen Eisenheims zu wandern und mit ihr die Stadt zu entdecken. Man ist mit ihr verwirrt, man ist mit ihr verärgert, erleichtert und erfreut. 
Ich konnte mich lange nicht mehr so sehr in eine Protagonistin hineinversetzen wie in Flora! 
Auch die anderen Charaktere fand ich sehr liebevoll herausgearbeitet und sie bieten einfach eine Vielfalt an Eindrücken und Persönlichkeiten, aber auch Rätseln.
Die Geschichte um die es in "Stadt aus Trug und Schatten" geht, finde ich ebenfalls sehr originell! 
Was passiert mit unserem Bewusstsein wenn wir schlafen? Warum nicht unbewusst in einer Stadt der Träumenden wandeln? Auch die Erklärungen wie dies alles funktioniert im Buch, fand ich so gelungen, dass ich mir fast schon vorstellen könnte, nachts eventuell wirklich selbst in Eisenheim umherzuwandern! ;)
Auch an Rätseln und Spannung mangelt es nicht, auch wenn man nun nicht die extreme Pageturner-Spannung erwarten sollte. Es ist spannend, aber auf eine andere Art und Weise. Und was ich immer wieder bei anderen Büchern bemängel ist die Strigenz der Storyline! Hier sieht man wie es richtig geht! Es werden uns als Leser viele Rätsel aufgegeben, jedoch ohne den roten Faden zu verlieren und am Schluss löst sich (beinahe) alles auf. Was bis dorthin noch nicht geklärt wurde, hebt sich die Autorin sicherlich für den zweiten und letzten Teil auf!




Das Buch hat alles was ich an einem gut geschriebenen Buch schätze! Fantasievolle Beschreibungen der Schauplätze und Charaktere, aber auch Gefühlswelten der Protagonistin. Eine wirkliche tolle Grundidee des Buches. Ein klarer Handlungsablauf, der trotzdem keineswegs sofort vorhersehbar ist und uns miträtseln lässt, bis am Schluss alle Fäden zusammenlaufen und liebevoll gezeichnete Charaktere die man schnell ins Herz schließen kann. Ich habe ja meistens etwas zu meckern und bin eher kritisch, dieses Buch hat mir jedoch wirklich gut gefallen und ich werde mir den zweiten teil schon sehr bald kaufen!

Für „Stadt aus Trug und Schatten“ gibt es von mir wohlverdiente 5 Luis!



Kommentare:

  1. Das klingt ja mal super. Dieses Buch steht schon seit ein paar Wochen in meinem Regal ... Dann will ich das bald mal lesen :)
    Liebe Grüße!
    MiHa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja also wie man sich jetzt schon denken kann, ich war begeistert vom Schreibstil des Buches. Hat mir total gut gefallen, kanns also nur empfehlen, dass du ganz, ganz schnell das Buch liest! ;D *lach*

      Liebe grüße,
      Michelle

      Löschen
  2. Das Buch klingt wirklich gut, sollte ich wohl auch auf meine WuLI nehmen :D
    Ich war so frei und ahbe es gleich mal bei der Aktion "Lies ein Buch" verlinkt ;)

    Übrigens ahbe ich jetzt noch eine wöchentliche Aktion, also falls du Interesse hast :)

    http://woelkchens-buecherwelt.blogspot.de/2013/07/aktion-wolkchens-freitags-fragen-1.html

    Ganz liebe Grüße
    Frau Wölkchen

    AntwortenLöschen
  3. Ja es hat mir wirklich gut gefallen. :) Ich würde es halt noch eher irgendwo zwischen Kinder- und Jugendbuch ansiedeln, aber trotzdem, sehr schön geschrieben! :)

    Werde mal vorbeischauen bei deiner neuen Aktion. :)

    Liebe Grüße,
    Michelle

    AntwortenLöschen
  4. Schöne Rezension!
    Das Buch steht seit Kurzem bei mir im Regal, ich hoffe ich komme auch bald dazu es zu lesen, vielleicht sogar noch diesen Monat, mal sehen =)

    LG, Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, war es meiner Ansicht nach auch! Fand es wirklich zauberhaft auch wenn es fast schon eher etwas zwischen Kinder- und Jugendbuch ist, als nur Jugendbuch... aber war wirklich schön geschrieben und die minimalen Schwachstellen waren für mich nicht der Rede wert, da ich den Rest einfach so toll geschrieben fand. :)

      Hoffe du schaffst es, das Buch bald zu lesen, bin gespannt auf deine Meinung! :)

      Liebe Grüße,
      Michelle

      Löschen
  5. Deine Gestaltung ist sehr süß :) Allein schon die Inhaltsangabe regt an das Buch zu lesen, deine Rezension weckt dann auch nochmal den Wunsch das Buch zu lesen. Und Rätsel finde ich eh immer toll, da Spannung vorausgesetzt wird, solange es nicht den Faden verliert oder zu durchschaubar ist :) Also vielleicht ist das Buch schon bald in meinem Bücherregal zu finden. Dann kannst du dir die Schuld zuschreiben :D
    Ich bin über die Aktion "Lies ein Buch" hier her gestolpert und folge dir jetzt einfach mal.

    Liebe Grüße, Locke :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej, freut mich dass dir die Rezension gefallen hat. Also ich persönlich kann das Buch nur empfehlen, solange man nichts dagegen hat, dass es doch relativ "unschuldig" ist und irgendwo zwischen Kinder- und Jugendbuch schwankt meiner Ansicht nach. Aber es hat mir sehr gut gefallen! :)

      Liebe Grüße,
      Michelle

      Löschen